Vereinigung zum Verständnis der asiatischen Kulturen

Ziel der Thonmi-Vereinigung ist, den derzeit verwirrenden Informationen, Vorurteilen und Vorstellungen über die Kulturen Zentral- und Ostasiens entgegenzutreten. Wir wollen keine Idealisierung oder unkritische Unterstützung einiger asiatischer Kulturen, wie es in großem Umfang in Bezug auf Tibet und seine Einwohner der Fall ist.

Wir wollen auf höchstmöglichem Niveau Expertenwissen der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen – in Kooperation mit Fachleuten von europäischen Forschungszentren wie der Berliner Humboldt-Universität und der Prager Karls-Universität und anderen.

Die Vereinigung und ihre Einrichtungen sollen als Zentrum für den kulturellen Kontakt vor allem mit dem Zentralasiatischen Kulturkreis mit Blick auf Tibet, Usbekistan, Afghanistan, der Mongolei und China dienen. Unser Ziel ist es, den Austausch und die Präsentation unterschiedlicher Meinungen zu ermöglichen und die Planung und Umsetzung gemeinsamer euro-asiatischer Kultur- und Wissenschaftsprojekte und -veranstaltungen zu fördern.

Um dieses Ziel zu erreichen bietet die Region des Schluckenauer Zipfels einfache Kontaktmöglichkeiten für tschechische, deutsche, polnische und andere interessierte Seiten.

Hier, zwischen den Gemeinden Velký Šenov, Vilémov und Mikulášovice, wird das Forschungs- und Kulturzentrum für die zentralasiatische Region – Thonmi z.s. – eingerichtet. Das Gebäude wird mit in Europa einzigartiger, typisch tibetischer Architektur mit traditionell tibetischer Inneneinrichtung mit  einem Hörsaal und einer Bibliothek errichtet. Das Kulturzentrum wird nicht allein regelmäßigen Projekten, Seminaren und Kulturereignissen dienen, sondern wir wollen auch die allgemeine Öffentlichkeit und Schulkinder mit der Möglichkeit zu zentrumsbezogenen Lerneinheiten willkommen heißen.

Der Bau des Kulturzentrums, die Wiederherstellung der Fußgängerbrücke über die Eisenbahnlinie und der Ausbau des alten Fußweges in einen Touristen- oder Bildungspfad wird Beschäftigungsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung bieten und der örtlichen Entwicklung dieser Grenzregion dienlich sein.